A- A A+
g19_header_06.jpg
Global Citizenship Education
1. - 3. Oktober 2014


In einer zunehmend vernetzten Welt stellt Bildung eine wesentliche Grundlage dar, um Verständnis für interkulturelle, politische, ökologische und soziale Zusammenhänge zu entwickeln und globalen Herausforderungen gewachsen zu sein. Deshalb hat UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die „Global Education First Initiative“ ausgerufen und die UNESCO als leitende Organisation damit für 2014-2017 schwerpunktmäßig beauftragt.

Als UNESCO-Beauftragte am G19 hatte ich von 1.-3. Oktober die Möglichkeit, an der Jahrestagung der UNESCO-Schulen Österreich in Wien teilzunehmen, die unter dem Thema  „Global Citizenship Education“ stand. Das Programm war sehr interessant und vielfältig.

Zur Eröffnung gab es Präsentationen einiger Wiener UNESCO Schulen und den Vortrag „Heimatland Erde? Der Ansatz von Global Citizenship Education“, in dem sich  Prof. Wintersteiner der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt mit der Frage auseinander setzte, was  Global Citizenship Education überhaupt bedeute. Sollten wir nicht über den Tellerrand unserer Nationalstaaten hinaussehen und uns nicht nur als BürgerInnen eines Staates oder gar der EU verstehen, sondern als Weltbürgerin? Daraus folgt, dass die normative Leitlinie die Idee der Weltinnenpolitik ist. Schlagwörter dazu wie Demokratie, Menschenrechte, Gewaltfreiheit, globale Gerechtigkeitskonzepte, transnationale Staatsbürgerschaft sind Ideen und Grundsätze, die für alle gelten sollten.

Am 2. Tag wurde in Workshops intensiv zur „Global Citzenship Education“ und zur „Holocaust Education“ gearbeitet und diskutiert. Nach diesem langen Arbeitstag wurden  wir dann alle in Plachuttas Grünspan verwöhnt– eine gute Gelegenheit sich mit KollegInnen aus ganz Österreich auszutauschen und zu vernetzen.

Um das Programm abzurunden gab es zum Abschluss am Freitag eine Busrundfahrt „Das UNESCO-Weltkulturerbe Stadtzentrum Wien im Spannungsfeld zwischen Altstadterhaltung und zeitgemäßer Stadtentwicklung“ oder eine Führung durchs „Jüdische Wien“.

Nach zweieinhalb intensiven und arbeitsreichen Tagen gilt es nun, einige dieser spannenden Ideen und Grundsätze hier am G19 umzusetzen und dazu sind alle herzlich eingeladen.

Isabel Coll

DEMNÄCHST

Fr, 23.06. | 15:00-16:00
Begrüßung 1. Klassen 2017/18
Fr, 23.06. | 16:00-20:00
Schulfest
Fr, 30.06. | 08:15-09:00
Kath. Schulmesse St. Paul
Fr, 30.06. | 09:00-10:00
Letzter Schultag, Zeugnisausgabe
Sa, 01.07. - So, 03.09. ganztägig
SOMMERFERIEN
Schulfest 2017
 polyhymnia logo
 
Unternehmerfhrerschein