A- A A+
g19_header_13.2.jpg

Foto EckfeldLeider erreichte das G19 die Nachricht, dass Reinhold Eckfeld am 16. April 2017 im 96. Lebensjahr verstorben ist.

 

Das G19 kam mit ihm 1997 in Kontakt. Damals begannen SchülerInnen eines Wahlpflichtfaches Geschichte, dem im April 1938 erfolgten Ausschluss der jüdischen und nach NS-Terminologie als jüdisch geltenden Schülern nachzugehen. Dabei stießen sie auf Reinhold Eckfeld, der in Australien lebte. Er stellte seine Erinnerungen über seine Verhaftung während des Novemberpogroms und seine Fluchtgeschichte für dieses Projekt zur Verfügung.

Daraus resultierte das Buch Reinhold Eckfeld: „Letzte Monate in Wien. Aufzeichnungen aus dem australischen Internierungslager 1940/41“ (Hrsg. von Martin Krist), Wien 2002.

 

Reinhold Eckfeld war Vater dreier Kinder, Großvater von fünf Enkeln und Urgroßvater von vier Urenkeln.

Bis zuletzt blieb Reinhold Eckfeld mit dem G19 in Kontakt. Mit ihm stirbt einer der letzten Zeitzeugen des G19, der über den Beginn der NS-Terrorzeit in Wien am G19 Auskunft geben konnte.

 

Unter dem Link

http://www.g19.at/index.php/ueber-uns/schulgeschichte/ns-zeit-ausgeschlossene-schueler#reinholdeckfeld

finden Sie auf der Homepage des G19 einen kurzen biografischen Abriss über Reinhold Eckfeld.

 

Unter dem Link

http://www.g19.at/index.php/menu-geschpolwirtsch/371-letzte-monate-in-wien

finden Sie einen Beitrag auf der Homepage des G19 über die Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag des Novemberpogroms 2013, bei der SchülerInnen aus Reinhold Eckfelds Buch „Letzte Monate in Wien“ lasen, eine Videobotschaft des damals 92-Jährigen gezeigt und den Orten in der Umgebung der Schule nachgegangen wurde, die in Zusammenhang mit Reinhold Eckfelds Vertreibungsgeschichte standen.

 

Unter dem Link

http://honesthistory.net.au/wp/wp-content/uploads/DuneraNews97e-June-2016.pdf

sind letzte Fotos von Reinhold Eckfeld anlässlich des 75-Jahr-Jubiläums seiner „Ankunft“ in Australien im Juni 2016 zu sehen.

 

Unter dem Link

http://www.literaturepochen.at/exil/museum_wege/raum4.html

finden Sie Dokumente, die Reinhold Eckfelds Vertreibungsgeschichte zum Inhalt haben.

DEMNÄCHST

Fr, 30.06. | 08:15-09:00
Kath. Schulmesse St. Paul
Fr, 30.06. | 09:00-10:00
Letzter Schultag, Zeugnisausgabe
Sa, 01.07. - So, 03.09. ganztägig
SOMMERFERIEN
Schulfest 2017
 polyhymnia logo
 
Unternehmerfhrerschein