A- A A+
g19_header_14.2.jpg

IMG 4In etlichen Klassen sind im Laufe des Jahres 2016 viele Keramiken entstanden.

 

Die Schalen in verschiedenen Größen wurden mit Hilfe von Gipsformen hergestellt. Der Ton wird in die Form hineingedrückt und trocken herausgestülpt. Danach werden die ungebrannten Schalen verbessert und bei 900 Grad in unserem Keramikofen gebrannt. Jetzt verhalten sich die Schalen wie Tontöpfe: sie zerfallen beim Befüllen nicht, aber das Wasser sickert durch den Ton durch. 

Weiterlesen: Keramiken im Fach Bildnerische Erziehung

IMG 0922Am 4. April 2016 fand in der 3C im Rahmen des BE- Unterrichts ein Performance- Wettbewerb statt.

Es traten verschiedene Tanzgruppen an, die sich in verschiedenen Tanzstilen herausforderten. Danach kamen die „Battles“ zwischen den 4 weiteren KandidatInnen namens: Fadi, Dominik, Borjan, und Fiona. Gewonnen hat Fadi. Dominik musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben und Borjan bekam den 3. Platz. Fiona hat es leider nicht auf den Podest geschafft.

Die Preise für die ersten 3 Plätze waren aus selbstgemachten Pokalen aus Ton. Idee und Planung ging vor allem von Fabian aus.

Weiterlesen: Zurückblickend: Ein wunderbares, außergewöhnliches Projekt

thumbDie 2A machte sich im vergangenen Schuljahr im technischen Werkunterricht bei Prof. Karst an den Nachbau von Sehenswürdigkeiten aus Recycling-Materialien. Bei der Herstellung der Architekturmodelle fanden wiederverwendbare Werkstoffe wie Karton, Holz, Styropor, PVC oder Aluminiumfolie Verwendung, im Mittelpunkt des Projektes stand eine möglichst maßstabsgerechte sowie originalgetreue Nachbildung der jeweiligen Bauwerke.

 

Weiterlesen: EXPO Recycling-Bauwerke

IMG 6939Am 7.6.2016 machte unsere Klasse mit Frau Prof. Rötzer und Frau Prof. Schmid-Feistl am Nachmittag einen Ausflug in die „Spielebox“. Zur Stärkung jausneten wir nach dem Unterricht in der Klasse noch Schnittlauchbrote, selbstgemachtes Müsli und Holundersirup von Frau Prof. Rötzer. Es hat sehr gut geschmeckt! Danach fuhren wir mit der Straßenbahn zur „Spielebox“ in den 8. Bezirk. Dort erwartete uns ein netter Mitarbeiter der „Spielebox“, der uns die unterschiedlichsten Spiele erklärte. Wir konnten in kleinen Gruppen viele gute und lustige Spiele ausprobieren, wie z.B. Turmbauer oder Kiwi.

Weiterlesen: Die 1C in der Spielebox

thumb

Wie jedes Jahr fand auch 2016 wieder ein "Kulturkontakte-Projekt" statt. Die 8.Klasse BE (Mathé) erfreute sich an den Ausführungen des bekannten Wien-Buch-Autors, Werner Rosenberger ("In der Cottage", "Auf der Hohen Warte") und bewunderte das Detailwissen des Schriftstellers vor Ort. G. Mathé

 

 

Weiterlesen: Villen an der Hohen Warte

dosfridasklIm Rahmen des BE Unterrichtes der 7.KLassen (7A,7B) des G19 wurde heuer klassenübergreifend ein Foto-Kunstworkshop mit Susi Krautgartner, einer konzeptuell arbeitenden Fotografin abgehalten. Geplant und durchgeführt wurde der Workshop von Petra Suko und Lilli Kern, den jeweiligen BE-LehrerInnen der Klassen. Gefördert wurde das Projekt von Kulturkontakt Austria.

Weiterlesen: Schulprojekt: Appropriierte Selbstportraits

Sandbild.klDie 4B hatte dieses Schuljahr im BE Unterricht  den Auftrag mit Rastern und geometrischen Formen Bilder zu konstruieren. Das Element der Wiederholung und Farbgebung war wichtig für die abstrakten Entwürfe, die auch von Künstlern der optischen Illusionen inspiriert wurden wie Victor Vasarely oder Helga Philip.

Zuletzt wurden Sandbilder gemacht, Sand in bunten Farben, mit Doppelklebefolie und Stanleymesser, selbst entworfen und umgesetzt. Es entstand eine tolle Bilderserie, die zur Zeit in der Virtrine ausgestellt ist.

Weiterlesen: Sandbilder : eine experimentelle Technik, Arbeit mit geometrischen Formen