A- A A+
g19_header_12.1.jpg

thumbDie 2A machte sich im vergangenen Schuljahr im technischen Werkunterricht bei Prof. Karst an den Nachbau von Sehenswürdigkeiten aus Recycling-Materialien. Bei der Herstellung der Architekturmodelle fanden wiederverwendbare Werkstoffe wie Karton, Holz, Styropor, PVC oder Aluminiumfolie Verwendung, im Mittelpunkt des Projektes stand eine möglichst maßstabsgerechte sowie originalgetreue Nachbildung der jeweiligen Bauwerke.

 

Das Vorhaben erstreckte sich über 5 Doppelstunden, was die Recherche und Planung anhand von Werkskizzen in zwei bzw. drei perspektivischen Ansichten ebenso einschloß, wie die Wahl eines korrekten Maßstabs in Bezug auf das entstehende Architekturmodell. Auf Empfehlung und Vorschlag der Direktion fand das Projekt auch einen adäquaten Abschluss im Rahmen unseres diesjährigen Schulfestes am 24. Juni. In Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern wurde das Ausstellungsformat einer Expo gewählt und ein eigenständiges Ausstellungsdisplay in Form eines Aufbaus im Zentralgrundriss erarbeitet, was sich für die Präsentation der Werke in der Klasse und bei vollem Hause regelrecht anbot ; )

             

DEMNÄCHST

Fr, 23.06. | 15:00-16:00
Begrüßung 1. Klassen 2017/18
Fr, 23.06. | 16:00-20:00
Schulfest
Fr, 30.06. | 08:15-09:00
Kath. Schulmesse St. Paul
Fr, 30.06. | 09:00-10:00
Letzter Schultag, Zeugnisausgabe
Sa, 01.07. - So, 03.09. ganztägig
SOMMERFERIEN
Schulfest 2017
 polyhymnia logo
 
Unternehmerfhrerschein