A- A A+
g19_header_25.2.jpg

fredSchneiderAwardDie Absolventinnen Maria Merz und Anna Cieslar , beide 8b Jg 2015/16, sind am 10. November 2016 im Rahmen eines Festakts im Festsaal des Stadtschulrats Wien für ihre ausgezeichneten vorwissenschaftlichen Arbeiten geehrt worden.

Maria Merz, betreut von Mag. Ursula Pleschko, schrieb ihre Arbeit zum Thema Dr. Heinrich Maier – Ein Wiener Geistlicher im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Anna Cieslar, betreut von Mag. Peter Kastner arbeitete zum Thema „Beeinflussung der öffentlichen Wahrnehmung durch die Medien im Vietnam- und Irakkrieg“.

Dem Fred Schneider Family Award liegt der Gedanke „LESSONS TO BE LEARNED FROM HISTORY“ zugrunde, er soll Nachdenkprozesse über historische und aktuelle Themen fördern. Die vorwissenschaftlichen Arbeiten sollten sich mit Zeitgeschichte, Toleranz und aktuellen historischen und politischen Themen auseinander setzen.

Der bereits zum 17. Mal verliehene Preis wurde von Sohn und Enkel des Stifters Fred Schneider überreicht, der 1938  als Jugendlicher vor den Nazis fliehen musste.

Wir gratulieren unseren Absolventinnen herzlich!

DEMNÄCHST

Sa, 30.06. - So, 02.09. ganztägig
Sommerferien
Mo, 03.09. ganztägig
1. Schultag
Mi, 05.09. | 18:00-
Elterninformation zur TB
Mi, 05.09. | 18:30-
Elternabende 1. Klassen
Mi, 05.09. | 19:00-
Elternabende 5. Klassen
schulfest2018banner 
 
  g19Filme
 polyhymnia logo
 
Unternehmerfhrerschein
 
 
logo sparkling science
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok